Elisabeth Cleve

Portrait

Dozentin Elisabeth Cleve

Durch die VHS Kursleiterin Sonja Bär wurde ich vor mehr als 20 Jahren auf das Hobby „Patchwork“ aufmerksam. Hier erlernte ich Schnellschneidetechniken mit Schneidematte, Rollschneider und Lineal und war fasziniert vom Ergebnis z. B. einer Babydecke. Seitdem hat mich das Patchwork-Virus gepackt. Seit 2006 nehme ich regelmäßig an den Fortbildungsworkshops des Bayerischen Volkshochschulverbandes München in Parsberg teil, die von Gisela Hafer und Barbara Benedix als namhafte Künstlerinnen geleitet werden. Seit dem Wintersemester 2009/2010 leite ich eine eigene Patchworkgruppe über die VHS Oberasbach. Es macht Spaß kreativ zu sein und die Erfahrungen an die Kursteilnehmer/innen weiter zu vermitteln. Hier findet ein reger Austausch statt und man ist motiviert für Hausaufgaben und Fleißarbeit. Kleine Stoffstreifen bunt gemixt oder Ton in Ton aneinander genäht, dann wieder zerschneiden, drehen und in entgegengesetzter Richtung wieder zusammen zu nähen. Es ist unglaublich welch vielfältige Möglichkeiten sich bieten und welche Glücksgefühle entstehen können, wenn das geschaffene Unikat den Wow-Effekt erzielt. Vorsicht, das Virus ist ansteckend.

Kurse der Dozentin



Zurück zur Übersicht