vhs unterwegs / Kursdetails

20W1205 Kreta - die größte der griechischen Inseln 8-tägige Studienreise vom 12.10. bis 19.10.2021

Zeitraum Di., 12.10.2021 bis Di., 19.10.2021
Kursgebühr 1495,00 €
Dauer 8x
Kursleitung Annemarie Heinz

Erkunden Sie gemeinsam mit uns gemütliche alte Städte mit pittoresken Häfen, antike Paläste, beeindruckende Klöster, lange Sandstrände und eine phantastische Natur. Genießen Sie das besondere Flair der größten und südlichsten Insel Griechenlands und schnuppern Sie Seeluft bei einer entspannten Bootsfahrt zu der kleinen Insel Spinalonga.

1. Tag: Dienstag, 12.10.2021 - Abflug
Gemeinsamer Bustransfer von Oberasbach zum Flughafen München. Flug voraussichtlich mit LUFTHANSA nach Kreta. Ankunft in Heraklion. Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum vorgesehenen Hotel. Zimmerbezug für sieben Nächte. Abendessen und Übernachtung.
2. Tag: Mittwoch, 13.10.2021 - Ausflug nach Knossos und Heraklion
Morgens Fahrt nach Knossos, der historisch bedeutsamsten Stätte auf Kreta. Die Residenz des sagenumwobenen König Minos ist ein vielstöckiger und technisch raffinierter Palast, der aus schätzungsweise 1.300 - 1.400 Räumen sowie aus unzähligen Gängen und Säulenhallen bestand. Knossos war das Religions- und Verwaltungszentrum Kretas. Die Größe und Vielfalt der erhalten gebliebenen Anlage, der Säulen, Mauern, Malereien und Skulpturen dieses ausgedehnten Palastbezirkes vermitteln eine Vorstellung des minoischen Lebens und versetzen uns um Jahrtausende zurück in die Vergangenheit. Anschließend Rundgang durch die Innenstadt von Heraklion mit Zeugnissen aus der venezianischen Zeit, wie dem Morosini-Brunnen, der Aghios Markus Basilika, der Loggia und dem Hafenkastell Goules. Anschließend Besuch des archäologischen Museums, wo Sie die minoischen Kunstschätze bewundern können.
3. Tag: Donnerstag, 14.10.2021 - Ausflug nach Gortys, Phaestos und Matala
Die heutige landschaftlich und archäologisch interessante Fahrt bietet mehrere Höhepunkte. Durch die fruchtbare Messara-Ebene geht es zunächst nach Gortys, der einstigen römischen Hauptstadt Kretas mit den berühmten Gesetzestafeln. Weiterfahrt nach Phaestos, dem zweitgrößten minoischen Palast Kretas. Auf einem Hügel erbaut, bietet er einen wunderbaren Panoramablick über die Landschaft. Weiter geht die Fahrt nach Matala, einst der Hafen von Gortys. Der Legende nach kam hier Zeus in Gestalt eines Stieres mit der Königstochter Europa auf dem Rücken an Land. Heutzutage ist Matala ein Ferienort, dessen kristallklares Wasser zum Baden einlädt. Wer nicht baden möchte kann ein wenig bummeln und in einer der zahlreichen Tavernen eine Erfrischung zu sich nehmen.
4. Tag: Freitag, 15.10.2021 - Die Lassithi-Hochebene
Nach dem Frühstück, Abfahrt zu einer Panoramarundfahrt durch die wunderschöne Berglandschaft an der äußeren Bergwand von Lassithi zum byzantinischen Kloster Panagia Kera Kardiotissa, landschaftlich sehr schön gelegen mit interessanten Fresken in der Hauptkirche des Klosters. Über den 1.050m hohen Seli-Ampelos-Pass (mit Panoramarundblick) wird die Hochebene erreicht. Die Lassithi-Ebene ist eine reiche, äußerst fruchtbare Landschaft mit Gemüseanbau, Weingärten und Obsthainen. Noch vor wenigen Jahren drehten sich hier unzählige Windräder. Mit ihrer Hilfe wurde Wasser zu Bewässerungszwecken auf die Felder gepumpt. Heute sind nur noch wenige der einstmals über 8.000 Windmühlen in Betrieb, ihre Aufgabe ist von Dieselpumpen übernommen worden. Die Fahrt geht weiter durch einige hübsche reiche Bauerndörfer am Rande der Ebene mit einer kurzen Pause beim Dorf Psychro, wo sich die Dikti-Höhle befindet, eine antike Kultstätte. Hier hat der Sage nach Rhea den zukünftigen Göttervater Zeus heimlich zur Welt gebracht. Rückfahrt zum Hotel, der Rest des Nachmittages steht zur freien Verfügung.
5. Tag: Samstag, 16.10.2021 - Ausflug zum Kloster Arkadi und nach Chania und Rethymnon
Am Morgen besuchen Sie das Kloster Arkadi, im Landesinneren südöstlich von Rethymnon gelegen. Das Kloster ist ein Mahnmal des kretischen Freiheitskampfes gegen die Türkenherrschaft; in venezianischer Zeit war es sehr wohlhabend und beherbergte 300 Mönche. Im 18 Jhr. blühte hier die Kunst der Goldstickerei. Anschließend Weiterfahrt nach Chania, der ehemaligen Hauptstadt Kretas. Rundgang durch den schönen venezianischen Altstadthafen mit den vielen Gassen und der Janitscharen-Moschee am Rande des Hafens. Am Nachmittag Rückfahrt über Rethymnon, wo Sie einen Stadtrundgang unternehmen mit Besichtigung der venezianischen Festung "Fortezza" (von außen), der Bauten aus der venezianischen Zeit und der pittoresken kleinen Straßen der Stadt. Nach einer Kaffeepause im Hafen von Rethymnon Rückfahrt zum Hotel.
6. Tag: Sonntag, 17.10.2021 - Ausflug nach Sitia, Vai und Kloster Toplou
Heute steht ein Ausflug über die minoische Stadt Gournia (kurzer Halt) nach Sitia auf dem Programm, eine der schönsten Hafenstädte Kretas mit einem pittoresken Hafen sowie zu dem exotischen Strand von Vai mit dem einzigen Palmenhain Griechenlands. Die Palmen sind die letzten dieser, einst auf Kreta wildwachsenden und an seinen Küsten verbreiteten Flora, welche schon seit der minoischen Zeit bekannt war. Gelegenheit zum Spazierengehen, Kaffeetrinken oder Baden in der reizvollen Bucht. Weiterfahrt zu dem landschaftlich sehr schön gelegenen mittelalterlichen Kloster Toplou mit seiner interessanten festungsartigen Architektur und seinen bedeutenden Ikonen.
7. Tag: Montag, 18.10.2021 - Ausflug nach Malia und zur Insel Spinalonga
Nach dem Frühstück zunächst Besuch von Malia; hier besichtigen Sie die Ausgrabungen eines minoischen Palastes. Malia ist neben Knossos, Phaestos und Kato Zakros die größte Palastanlage Kretas. Danach Weiterfahrt nach Aghios Nikolaos, einem hübschen Hafenort, hier haben Sie etwas freie Zeit für einen Spaziergang durch die kleinen Gassen. Am Nachmittag Bootsfahrt auf die Insel Spinalonga, einst eine Festung, später Verbannungsort für Aussätzige. Seit dem Altertum gab es auf der Insel eine Festung, um den Hafen vor Piraten zu schützen. 1903 entschied der Kretische Staat, Spinalonga zum Aufenthaltsort der kretischen Leprakranken zu machen. Erst 1957 wurde das Krankenhaus aufgelöst. Bei einem Rundgang sieht man heute noch die verlassenen Häuser und das damalige Krankenhaus sowie die Ruinen der Festung.
8. Tag: Dienstag, 19.10.2021 - Rückreise
Freizeit bis zur Abholung aus dem Hotel. Transfer zum Flughafen von Heraklion und Rückflug nach München. Gemeinsamer Bustransfer nach Oberasbach.
Reisebegleitung: Frau Annemarie Heinz

Im Preis enthalten:
- Bustransfer ab Oberasbach zum Flughafen München und zurück
- Flüge München - Heraklion - München voraussichtlich mit Lufthansa in der Economy-Class, 23 kg Freigepäck, Bordverpflegung je nach Tageszeit und Angebot der Fluggesellschaft
- Flughafensteuern und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge und Luftverkehrssteuer
- 7 Übernachtungen inkl. Steuern in einem Hotel der guten Mittelklasse (Landeskategorie 4 Sterne) in Doppelzimmern mit en-suite-Bad bzw. Dusche/WC
- 7 x Frühstück
- 7 x Abendessen (ohne Getränke) im Hotel
- Begrüßungscocktail am Ankunftstag im Hotel
- Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung lt. Programm sowie deutschsprachige Transferassistenz am An- und Abreisetag
- Gestellung eines klimatisierten Reisebusses für alle im Programm vorgesehenen Transfers und Ausflüge
- Sämtliche Besichtigungen und Eintrittsgelder lt. Programm
- Bootsfahrt zur Insel Spinalonga
- Audiosystem "QuietVox" vom 2. bis 7. Tag
- Reiseführer "Kreta" pro Teilnehmer bzw. pro gebuchtem Zimmer
- Abendrot Reisen Kofferband pro Teilnehmer

Nicht im Preis enthalten:
- Trinkgelder
- Nicht erwähnte Versicherungen
- Nicht erwähnte Mahlzeiten sowie Getränke während der Mahlzeiten
- Ausgaben persönlicher Art
- Hotelsteuer pro Person und Tag € 3,- (zahlbar direkt vor Ort)

Reisepreis bei einer Mindestteilnehmerzahl von 21 Personen:
Pro Person im Doppelzimmer: € 1.495,-, Einzelzimmerzuschlag: €165,-
Der o.g. Reisepreis basiert auf einer Mindestteilnehmerzahl von 21 Personen. Sollten mehr Teilnehmer an der Reise teilnehmen, wird sich der Reisepreis wie folgt reduzieren:
bei mindestens 26 Personen: € 1.375,-
Information/Anmeldung: Volkshochschule Oberasbach & Roßtal, Rathausplatz 1, 90522 Oberasbach, Tel. 0911/9691-153, Anmeldeschluss: 01.07.2021 (spätere Anmeldung auf Anfrage).

Rücktrittskosten:
Es gelten die Rücktrittsbedingungen lt. den AGB des Reiseveranstalters. Die AGB senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu oder Sie können diese unter dem folgenden Link: www.abendrotreisen.de/agb/ einsehen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung.

Wichtige Hinweise:
Alle Zahlungen sind durch eine Insolvenzversicherung gem. § 651 K BGB bei der R+V Allgemeine Versicherung AG abgesichert. Um auf die Gegebenheiten vor Ort ideal zu reagieren (z.B. Wetter, Logistik) kann das Programm von der Reiseleitung geändert werden. Diese Flexibilität sichert Ihnen ein optimales Reiseerlebnis. Diese Reise ist nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Reiseveranstalter:
Reiseveranstalter im Sinne des Reiserechts ist die Abendrot Reisen GmbH, Ascherhäuser Feld 1, 37081 Göttingen, Tel. +49 (0)551 40170657. Die AGB des Veranstalters sind Vertragsbestandteil und können jederzeit unter: www.abendrot-reisen.de/agb/ eingesehen werden.




Kursort

Vordere Hochstraße
90522 Oberasbach