vhs unterwegs / Kursdetails

20S2611 Faszination Honigbiene Vier Abende zum Hören, Lernen, Staunen

Zeitraum Do., 19.03.2020 bis Do., 23.04.2020
Kursgebühr 37,50 €
Dauer 4x
Kursleitung Angela Helmreich Hans Kastner

Die Natur braucht Bienen - die Bienen brauchen uns! Wie kein anderes Tier ist die Biene seit Jahrtausenden mit dem Leben und Denken der Menschen eng verbunden. Religion, Mythologie, Kultur, Medizin, Ökologie - es gibt kaum einen Bereich, in dem die Honigbiene und ihre Produkte nicht eine große Rolle spielten oder noch spielen. Wie vielgestaltig und einzigartig das Leben der Honigbiene ist, mag die Tatsache zeigen, dass der Mensch ihre Dienste seit Urzeiten nutzt. Die letzten Geheimnisse dieser Staaten bildenden Insekten sind jedoch noch immer ungeklärt. Die Arbeit des Imkers als Heger hat angesichts unserer an Naturräumen immer ärmer werdenden Landschaft und des wachsenden ökologischen Bewusstseins eine ganz neue Dimension. Nicht nur die Antworten auf die Frage "Wie werde ich Imker?" weisen diesen Kurs als perfekten Einstieg in die eigene Bienenhaltung für angehende Imker aus. Weiteres aus dem Seminarinhalt: Mythologie & Geschichte, Tradition ("Vom Honigraub zur Imkerei"), Biologie der (Honig-) Biene, Arbeiten des Imkers im Jahresablauf, Bienenerzeugnisse, Bienen zum Nutzen der Natur und der Menschen u. a. Nach soviel Theorie, stellen die Dozenten etwas später im Jahr Exkursionen zum Lehrbienenstand in Aussicht, um auch anfallende Arbeiten kennenlernen zu können. (Exkursionstermine nach Absprache mit den Teilnehmern, witterungsabhängig).




Kursort

Mittelschule (MSR)

Wilhelm-Löhe-Straße 17
90574 Roßtal

Datum
19.03.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
Mittelschule (MSR), Mehrzweckraum 1.18, EG, Wilhelm-Löhe-Straße 17
Datum
26.03.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
Mittelschule (MSR), Mehrzweckraum 1.18, EG, Wilhelm-Löhe-Straße 17
Datum
02.04.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
Mittelschule (MSR), Mehrzweckraum 1.18, EG, Wilhelm-Löhe-Straße 17
Datum
23.04.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:30 Uhr
Ort
Mittelschule (MSR), Mehrzweckraum 1.18, EG, Wilhelm-Löhe-Straße 17