vhs unterwegs / Kursdetails

19S1304 Relikt des Kalten Krieges Der ABC Bunker unter dem Hauptbahnhof

Zeitraum So., 24.03.2019
Kursgebühr 7,50 €
Dauer 1x
Kursleitung Förderverein Nürnberger Felsengänge Harry Heimbrecht
Bemerkungen Aufgrund der baulichen und klimatischen Besonderheiten (8 - 12°C) bitte festes Schuhwerk und geeignete Bekleidung tragen.
Treffpunkt: Eingang des ABC-Bunkers, neben der Rolltreppe bei der Bahnhofsmission Nürnberg in der Königstorpassage im Nürnberger Hauptbahnhof.

Bevor der "Förderverein Nürnberger Felsengänge e.V." im letzten Jahr mit der Sonderführungen die öffentliche Aufmerksamkeit dafür geweckt hatten, wusste kaum jemand in Nürnberg, dass sich unter dem Nürnberger Hauptbahnhof neben dem Fußgängerverteilergeschoss und den U-Bahnhöfen ein riesiger Bunker verbirgt. Täglich strömen an den unauffälligen Türen Tausende Pendler und Reisende vorbei, ohne etwas von der größten Nürnberger Bunkeranlage zu erahnen. Von 1973 bis 1977 ist hier Nürnbergs modernster Atombunker errichtet worden. Natürlich würde der Bunker keinem direkten Treffer einer Kernwaffe standhalten, aber in diesem Bunker sollten 2450 Menschen 14 Tage Schutz vor radioaktivem Niederschlag und chemischen oder biologischen Kampfstoffen finden. Noch heute ist der Bunker vollständig eingerichtet mit Suppenschüsseln, Klopapier, Babywindeln und sonstigen Alltagsgegenständen. Diese Führung vermittelt sehr anschaulich, auf welche Katastrophen man sich damals einzustellen versuchte.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.
Datum
24.03.2019
Uhrzeit
10:00 - 11:15 Uhr
Ort
Treffpunkt: Rolltreppe bei der Bahnhofsmission, Hbf Nürnberg