Gesellschaft / Kursdetails

20S2201 Europa und seine Nationalstaaten - Wechselwirkung Heimat kontra Europa

Zeitraum Do., 26.03.2020
Kursgebühr 5,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Bastian Kielmann

Die Europäische Union ist ein Staatenverbund; sie ist damit mehr als ein Staatenbund aber noch kein Bundesstaat. Vielmehr besteht die EU aus (noch) 28 einzelnen Nationalstaaten, die, jeder für sich, ihre eigene nationalen Interessen in die Waagschale werfen. Den für alle gleichen Rahmen bilden die Verträge und das Sekundärrecht. Doch gerade dieses von der EU im Wege des Gesetzgebungsprozesses erlassene Sekundärrecht hat mitunter fundamentale Auswirkungen auf die Nationalstaaten und ihre Bürger. Je nach Erhebung beruht das national angewandte Recht in einzelnen Politikfeldern auf bis zu 80% EU-Recht. Gleichzeitig gibt es Bereiche, wie etwa in der Flüchtlingspolitik, in denen die Kompetenzen der EU weit weniger weitreichend sind. Gerade in diesem Bereich zeigen sich seit Anfang des Jahrzehnts zunehmend wieder nationalistische Tendenzen in großen Teilen der EU. Die Renaissance der Nationalstaaten mit ihren extremen politischen Positionen, wie zum Beispiel dem Brexit, hinterlässt vordergründig den Eindruck des Streits: Heimat kontra Europa.
Wohin also treiben die EU und ihre Mitgliedstaaten? EU-Armee und EU-Staatsbürgerschaft? Oder doch zurück zur D-Mark und Grenzkontrollen?
Auch mit Abendkasse für Kurzentschlossene.




Kursort

Pestalozzi Mittelschule

Schulstraße 2
90522 Oberasbach

Datum
26.03.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Pestalozzi Mittelschule, Block IV, E2, Mehrzweckzi., EG, Schulstr.