Baltikum - Reise durch Litauen, Lettland und Estland - Vortrag von Martin Sepp am Montag, 25.10.2021, 19:30 Uhr


Die drei Länder sind uraltes Europa: Schon im Mittelalter wollte der deutsche Ritterorden hier missionieren.

Das Baltikum war immer politisch umkämpft und wurde wechselweise aus Skandinavien, Russland und Zentraleuropa beherrscht. Heute sind Litauen, Lettland und Estland drei eigenständige Staaten mit drei Sprachen, die anders klingen als alles, was wir auf unseren bisherigen Reisen gehört haben. Wir starten über die Ostsee nach Kleipeda in Litauen. Nach dem Start in Kaunas ging es nach Trakai. Der Berg der Kreuze ist ein krasser Gegensatz zu Araisi, einem Holzdorf mitten im See aus dem 8. Jahrhundert. In den Nationalparks Gauja und Lahemaa erleben wir fast unberührte Natur. Wir fahren zum Kap Juminda mit einer Gedenkstätte für die Toten des 2. Weltkriegs. In Estland waren wir zu Gast bei einem Holzskulpturen-Künstler. In den Städten Tallinn und Riga stehen die historischen Zentren im Kontrast zu moderner Architektur. Unserer Reise endet in einem Sandsturm auf der großen Düne auf der kurischen Nehrung.

Veranstaltungsort: KuBiZ, Seminarraum EG, Am Rathaus 8, 90522 Oberasbach

Gebühr: 5,00 (auch mit Abendkasse für Kurzentschlossene)

Nähere Informationen und Anmeldung unter Kurs 21W2102 oder unter 

Baltikum

 

 


Zurück