Passionsspiele in Erl in Tirol - Studienfahrt am 28.09.19


Die Passionsspiele in Erl reichen bis in das Jahr 1613 zurück und sind die ältesten im deutschen Sprachenraum.

Nach den Glaubenskriegen der Reformationszeit (1517 - 1648) sind sie in Dankbarkeit für Gottes Schutz und Hilfe vor Krankheit, Pest und Kriegsgefahr aufgeführt worden und haben sich inzwischen über 400 Jahre erhalten. 
Alle sechs Jahre beteiligen sich rund 600 Laiendarsteller der 1450 Einwohner zählenden Gemeinde Erl aktiv am Passionsspiel. Gespielt wird im vor 60 Jahren eigens errichteten Passionsspielhaus (nicht beheizbar)  mit seiner einzigartigen Architektur und Akustik.
Charakteristisch für das Erler Spiel ist eine ausgeprägte Szenengestaltung des Kreuzweges, ein aktueller und moderner Text, stimmungsvolle Lichtdesigns sowie eine eigens komponierte Passionsmusik, live präsentiert von Chor und Orchester.

Gebühr: 79,00 EUR (inkl. Eintrittskarte Kategorie III)

Nähere Informationen und Anmeldung s. Kurs 1203 oder unter: 

Passionsspiele


Zurück